Der Bundesverband für Fahrer und Unternehmer

Taxiunternehmer und Taxifahrer haben den Bundesverband Freie Taxen Deutschland e.V. (FFTD) gegründet.
Gemeinsam vertreten wir mit authentischer Stimme das Taxengewerbe deutschlandweit. Wir setzen uns ein für eine Novellierung, aber auch für den Erhalt des Personenbeförderungsgesetz PBefG im Sinne der Interessen des Fahrpersonals, unserer Kunden und des Verbraucherschutzes.
Tourenvermittler und Fremdkonzerne sollen in unserem Gewerbe nicht das Sagen bekommen.

Die „App der Taxifahrer“

Digitalisierung von der Hauptstadt bis in den kleinsten Ort.
Eine gewerbeeigene Vermittlungsplattform auf Basis der myTaxi App zu erstellen ist das erste Projekt der FFTD. Das Taxigewerbe wird bundesweit vernetzt und damit unabhängig von Tourenvermittlern mit Konzern- und Aktionärsinteressen.
Die App wird in der ersten Hälfte September 2019 in den Markt eingeführt.
Die App der Taxifahrer gehört den teilnehmenden Taxifahrern und -unternehmern und ist unverkäuflich.

TAXI ist Verbraucherschutz

TAXI ergänzt und verdichtet die öffentlichen Verkehrsinteressen.
Das Bundesverfassungsgericht bescheinigt dem Verkehrsmittel TAXI einen hohen Nutzen für die Gesellschaft. Deshalb unterliegt TAXI dem Verbraucherschutzgesetz.
Mit gesetzlichen Regularien und durch behördlich festgelegte Fahrpreise schützt es den Fahrgast vor Ausbeutung und Ausgliederung.
Jeder Bürger wird zu jeder Zeit zu von vornherein festen Preisen zu jedem gewünschten Ort befördert.

Diese Maxime zu erhalten sieht die Föderation Freier Taxen Deutschland e.V. als seine vorrangige Aufgabe.