Der neue Bundesverband

Der Bundesverband "Föderation Freier Taxen Deutschland" (FFTD e.V.) vertritt das Taxigewerbe Bundesweit. Taxifahrer und -unternehmer bekommen eine authentische Stimme. Wir mischen uns ein in die Diskussionen um eine Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG), damit nicht einseitig nur die Interessen von Konzernen und Tourvermittlern berücksichtigt werden, sondern auch die der Tätigen und unserer Kunden.

Die "App der Taxifahrer"

Digitalisierung von der Hauptstadt bis in den kleinsten Ort. Wir arbeiten an einem gewerbeeigenen Vermittlungssystem, das die Taxis bundesweit vernetzt und unabhängig ist von Konzernen und deren hohen Renditeerwartungen. Ziel ist die flächige Bedienbarkeit für Kunden und Taxiunternehmen an jedem Ort Deutschlands.

Das hohe Gut "Taxi"

Der Gesetzgeber, das Bundesverfassungsgericht und nicht zuletzt Millionen Taxikunden bescheinigen dem Verkehrsmittel Taxi einen hohen Nutzen für die Gesellschaft. Taxi ergänzt und verdichtet die anderen öffentlichen Verkehrsangebote wie ÖPNV und Bahn. Bisher werden Kunden durch staatlich vorgegebene Preise vor Ausbeutung durch Konzerne wie Uber, VW und Daimler geschützt, die mit der Personenbeförderung große Gewinne einfahren wollen.

"Meine Vision ist es, das Taxigewerbe in eine digitale und unabhängige Zukunft zu führen."
Orhan Tasbilek
Vorsitzender
“Ein soziales Projekt, das jedem im Taxigewerbe seinen Job und seine Zukunft sichert."
Fikret Arik
1. stellv. Vorsitzender

Unser Rechtsberatungspartner!